Tarifpolitik

Tarifrunde 2018

Die Gewerkschaft ver.di hat dem HPV am 20.09.2018 die Kündigung der Ausbildungsvergütungen für die gewerblichen Auszubildenden sowie ihre Forderungsempfehlungen übermittelt. Die Gewerkschaft fordert Lohn- und Gehaltserhöhungen in Höhe von 6,0 % bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Die Ausbildungsvergütungen sollen in allen Ausbildungsjahren um einen Festbetrag in Höhe von 90,00 €/Monat steigen.

Dabei brachte die 1. Tarifrunde am 10. Oktober 2018 in Berlin keine weitere Annäherung der Standpunkte. Einzelheiten können Sie der anliegenden HPV-Pressemitteilung entnehmen.

Die Tarifverhandlungen werden am 20. November 2018 in Berlin fortgesetzt.

 

 

 

Tarifverträge
Wir sind im Bereich Nordrhein der zuständige Arbeitgeberverband für die Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitende Industrie. In dieser Eigenschaft schließen wir als Tarifträgerverband für unsere Branche mit der zuständigen Gewerkschaft ver.di Tarifverträge ab und beraten und unterstützen unsere Mitgliedsverbände und ihre Mitglieder bei der Umsetzung.

Die wichtigsten Tarifverträge für die Branche sind:

  • Lohn-/Gehaltstarifvertrag
  • Lohnrahmen-/Gehaltsrahmentarifvertrag
  • Vereinbarung über die Ausbildungsvergütungen
  • Manteltarifvertrag für die gewerblichen Arbeitnehmer
  • Manteltarifvertrag für die Angestellten
  • Tarifvertrag zur Förderung der Altersvorsorge 

Weitere Informationen: